Interview mit Playata
OGLabs sprach mit Mathias Fabian, einem der Gründer der Playata GmbH, über das erfolgreiche Browsergame Hero Zero, dem neuen Titel Operation Blackmail sowie über Social- und MobileGames.


OGLabs: Hallo Mathias, stell dich den Lesern von OGLabs doch bitte kurz vor.

Mathias Fabian: Hallo allerseits. Ich bin Mathias Fabian, 31 Jahre alt, wohne in Fürth und bin einer der Gründer der Playata GmbH. Vor meiner Zeit bei Playata war ich bei der Computec Media AG in Fürth als Softwareentwickler bei buffed.de. Davor habe ich Software für Kommunen und Krankenhäuser entwickelt. Computerspiele sind meine Leidenschaft seit ich meinen Amiga500 das erste Mal gestartet hatte. Heute spiele ich am PC und auf der PS3.

OGLabs: Playata ist noch eine recht junge Browsergames-Firma. Kannst du etwas über euch erzählen?

Mathias Fabian: Klar kann ich das! Alle Gesellschafter der Playata kennen sich aus ihrer Zeit bei der Computec Media AG. Zum einen ist dort J.S. Gözalan, zum damaligen Zeitpunkt CEO der Computec und heute Geschäftsführer der Playata. Dann wären da noch Marcel Anacker und ich, als Miterfinder von BLASC (später aufgegangen in buffed) sind wir heute in der Entwicklung und im Producing tätig. Und in weiter Ferne sitzt unser CTO Reto Bisang, damals freier Entwickler für buffed. Reto ist im Jahr 2009 nach Japan gezogen und seitdem dort zuhause.

In den Jahren 2006 bis 2009 war buffed für uns sicher der ideale Platz um in die Spieleszene reinzuschnuppern und viele Kontakte zu knüpfen. Bei der Gründung der Playata lag unser primärer Fokus auch auf die Erstellung großartiger Spieledatenbanken für Online Rollenspiele (siehe aiondatabase.com oder runesdatabase.com). Durch die Erstellung der Datenbanken haben wir viel Einblicke in die Mechaniken und Funktionsweisen verschiedenster Spiele erhalten sodass wir irgendwann den Entschluss gefasst haben dieses Wissen für eigene Spiele einzusetzen.

OGLabs: Wie seid ihr finanziert? Habt ihr Investoren?

Mathias Fabian: Hier kann ich natürlich keine großen Details verraten. Nur so viel, die Playata besteht aus tätigen Gesellschaftern und ist Eigenfinanziert.

OGLabs: Ihr arbeitet aktuell mit der European Games Group als Vermarkter zusammen. Johannes Sevket Gözalan ist sowohl der Geschäftsführer von Playata als auch von der European Games Group. Werdet ihr auch einmal euer eigener Publisher?

Mathias Fabian: Nein. Die Unternehmen sind sowohl personell aus auch inhaltlich komplett unterschiedlich aufgestellt und ausgerichtet. Wir als Playata sehen uns als unabhängiges Entwicklerstudio.

OGLabs: Hero Zero ist in Deutschland sehr erfolgreich angelaufen. Wie läuft bei euch die Internationalisierung?

Mathias Fabian: Sehr gut! Nach einem sehr erfolgreichen Start in Polen und Frankreich haben weitere Sprachversionen in Großbritannien und Griechenland gestartet. Am 24.07 und 25.07 starteten zwei neue Spielwelten in Mexico und Brasilien. Die ersten Zahlen sehen so aus das unser Spiel auch dort sehr positive Resonanz bekommt. Am 01.08. startet Spanien offiziell.
Hero Zero schafft es aber auch nach Indien und Indonesien. Die nächsten Lokalisierungsmärkte sind mit eigenen Versionen sind Italien oder Türkei.

OGLabs: Welche Tipps könnt ihr jungen Spiele-Firmen für eine erfolgreiche Internationalisierung mit auf den Weg geben?

Mathias Fabian: Nun, wir sind ja selbst noch ein junges Unternehmen und lernen bei jeder neuen Sprachversion viel dazu. Für uns liegt ein ganz wichtiger Aspekt auf der Qualität der Internationalisierung. Halbherzige Übersetzungen wird man bei uns nicht finden. Auch möchten wir den Spielern aller Sprachversion ohne Zeitverzögerung die Möglichkeit geben die Welt von Hero Zero zu erforschen. Aus diesem Grund werden alle Updates zeitgleich auf alle Sprachversionen eingespielt. Als letzten Punkt ist es natürlich wichtig einen starken Partner zu haben der fokussiert Vermarktung und Abrechnung verantwortet, da es je nach Land doch gewaltige Unterschiede gibt.

OGLabs: Social- und MobileGames liegen derzeit stark im Trend. Werdet ihr in Zukunft auch Social- und / oder MobileGames entwickeln?

Mathias Fabian: Für uns ist jedes Spiel „Social“ und jedes Spiel soll wo immer möglich plattformübergreifend Freude machen. Hero Zero Mobile ist im Test und unser nächster Titel wird vom Start weg auf allen Plattformen spielbar sein – auch wenn für uns der PC im Vordergrund bleibt. Aber was genau die Zukunft bringt kann ich hier natürlich nicht sagen.

Auf Seite 2 geht das Interview weiter!


  • Seite:
  • 1
  • 2


Link: Weitere Informationen über Playata GmbH

Weitere News zu Playata GmbH
01.08.2012 - Interview mit Playata
30.07.2012 - Playata arbeitet an Cross-Platform-Gaming

Playata GmbH
Weitere Details
Datum: 01.08.2012 - 14:26 Uhr
Autor: Viktor Pulz

Bereich: Interview
Seite: 1 / 2
Quelle: OGLabs
Schlagworte: Playata, Interview

Top Browsergames
Goodgame Big Farm Beim kostenlosen Farm-Browsergame Goodgame Big Farm geh... mehr
Gladiators Online In Gladiators Online leitet Ihr eine Gladiatorenschule,... mehr
Kings and Legends Kings and Legends ist ein taktisches Sammelkarten−MMO... mehr
Goodgame Empire In Goodgame Empire übernehmt ihr als Herrscher die Fü... mehr