Im Gespräch mit den Entwicklern von Goodgame Big Farm
OGLabs sprach mit Dana, Lead Game Designerin, und Olli, Head of Games, von Goodgame Studios über das neue Farm-Browsergame Goodgame Big Farm. Wie unterscheidet sich das Spiel von Goodgame Farmer und Goodgame FarmFever?


OGLabs: Hallo Dana, hallo Olli, stellt euch den Lesern von OGLabs doch bitte kurz vor.

Dana: Moin, ich bin Dana und arbeite als Lead Game Designerin bei Goodgame Studios. Ich habe hier ganz klassisch als Praktikantin angefangen und bin dann über eine Traineestelle zur Festanstellung und schließlich zur Lead-Position gekommen.
Mein Aufgabenbereich ist recht vielfältig. Zum einen betreue ich natürlich das Projekt Goodgame Big Farm, bin aber auch die Abteilungsleiterin der Abteilung Game Design/Balancing.

Olli: Hi, ich bin Olli und bin bei Goodgame Studios der Head of Games. Wie der Name schon sagt, bin ich für unsere Spiele verantwortlich. Inhalt, Grafik und Strategie fallen in meinen Bereich. Ich arbeite dabei eng mit meinen Leads zusammen. Wie z. B. mit Dana im Bereich Game Design.

OGLabs: Dana, du arbeitest bei Goodgame Studios als Game Designerin und bist für das neue Farm-Browsergame zuständig. Was macht man als Game Designerin genau?

Dana: Als Game Designerin erarbeite ich in Abstimmung mit unserem Produktmanager Features für das Spiel. Dazu gehört das Ausformulieren aller Details, die Erstellung von Mock-ups und die Dokumentation der Logik und Funktionsweisen.
Dazu bin ich die kommunikative Schnittstelle im Team und für alle Kompetenzen. Wenn also Fragen oder Probleme bei der Umsetzung entstehen, ist es meine Aufgabe, Lösungen zu finden oder mit den anderen Teammitgliedern zu erarbeiten.
Darüber hinaus gilt es natürlich, die Umsetzung zu testen, zu prüfen und den entsprechenden Teammitgliedern Feedback zu geben.
Es muss also viel, quasi permanent geredet werden.

OGLabs: Der neue Titel wird nach Goodgame Farmer und Goodgame FarmFever euer drittes Farm-Spiel. Wie kommt’s dazu?

Dana: Goodgame Farmer ist einer unserer ältesten und am meisten gespielten Titel. Allerdings ist es auch, alterstbedingt, der Titel, der am schwersten zu pflegen ist. Die Code-Struktur war für die damaligen Verhältnisse sehr gut, jedoch haben wir durch das Entwickeln vieler weiterer Titel eine Menge dazugelernt und natürlich festgestellt, dass man vieles besser machen kann.
Wir glauben einfach, dass Farmspiele nach wie vor ein großes Publikum ansprechen. Daher wollten wir mit Goodgame Big Farm ein neues Spiel machen und alles Gelernte mit einfließen lassen.

Olli: Diese Entscheidung war für uns eine ganz logische, denn auch wenn unsere ersten beiden Versuche schon sehr gut waren, wussten wir, dass es noch besser geht und dass es Zeit ist, dem Farm-Thema auf eine andere Art Leben einzuhauchen. Das Thema Farm ist ungebrochen beliebt bei den Fans von Browserspielen. Wir sind froh, dass wir nicht nur die Nachhaltigkeit bewiesen haben, an uns zu glauben, sondern wir sind auch froh, was wir da mit unserem neuen Spiel geschaffen haben.

OGLabs: Wie viele Personen arbeiten derzeit an Goodgame Big Farm?

Dana: Aktuell arbeiten 15 Personen an Goodgame Big Farm. Dazu gehören, Flash- und Java-Programmierer, Artists, Game Design und Balancing sowie das Produkt- und Projektmanagement.

Das Team war jedoch nicht von Anfang an so groß. Zum Start waren wir ca. zehn Personen. Zu Beginn eines neuen Projektes macht es nur bedingt Sinn, zu viele Personen zu involvieren. Am Anfang ist es primär wichtig, die grundlegende Struktur des Spiels aufzusetzen. Da sind zu viele Personen oftmals nur hinderlich. Nach und nach wurde das Team dann selbstverständlich aufgestockt, um die Produktionsgeschwindigkeit neuer Features sinnvoll zu erhöhen.

OGLabs: Mit Goodgame Big Farm möchtet ihr an die Erfolge von Goodgame Farmer anknüpfen. Was macht es besser als Goodgame FarmFever?

Dana: Bei Goodgame FarmFever haben wir viel über Spielerverhalten und Präferenzen gelernt. Wir haben viel analysiert und auch ausprobiert. Der Hauptpunkt, der Goodgame Big Farm besser macht, ist, dass es noch mehr auf die Bedürfnisse unserer Zielgruppe eingeht.

Man muss jedoch dazu sagen, dass es ein komplett anderes Spiel ist und Features enthält, die unsere mittlerweile anspruchsvolleren Spieler ansprechen. Die beiden Spiele haben bis auf das Setting rein gar nichts miteinander gemein. Goodgame FarmFever war mehr ein “Meine kleine Farm”-Spiel, welches einen sehr starken Fokus auf die Personalisierung der Farm legte. Goodgame Big Farm hingegen ist ganz klar ein Aufbauspiel, in dem es um die Wirtschaftlichkeit und die Optimierung der eigenen Farm geht.

Eine Erkenntnis, die wir aus Goodgame FarmFever mitgenommen haben, ist, dass die Spieler klarere Ziele brauchen. Sie müssen immer und zu jeder Zeit ein Ziel haben, auf das sie hinarbeiten können. Bei Goodgame Big Farm haben wir diese Erkenntnis noch mit einer witzigen Story verknüpft, damit der Spieler einen Sinn in seinen Aufgaben sieht. Außerdem soll er etwas zum Lachen haben.


  • Seite:
  • 1
  • 2


Link: Jetzt Goodgame Big Farm spielen!

Weitere News zu Goodgame Big Farm
14.04.2017 - Goodgame Big Farm bekommt Update
05.02.2016 - Goodgame Big Farm heizt dem Februar mit jeder Menge Events e...
19.11.2015 - Goodgame Big Farm feiert zahlreiche weihnachtliche Events
26.10.2015 - Goodgame Big Farm: Halloween-Event bringt Süßes oder Saure...
24.05.2015 - Goodgame Big Farm Update: Fröhliche Freunde!

Goodgame Big Farm
Weitere Details
Datum: 30.10.2012 - 18:42 Uhr
Autor: Viktor Pulz

Bereich: Interview
Seite: 1 / 2
Quelle: OGLabs

Top Browsergames
Empire Universe 3 In Empire Universe werden die Spieler zum Herrscher üb... mehr
Romadoria Willkommen im alten Rom: In Romadoria übernehmt ihr di... mehr
Gladiators Online In Gladiators Online leitet Ihr eine Gladiatorenschule,... mehr
Goodgame Empire In Goodgame Empire übernehmt ihr als Herrscher die Fü... mehr