Im Gespräch mit Silvana Kürschner
Auf der Games Convention Online sprach OGLabs mit Silvana Kürschner, Strategy Director der GCO.


OGLabs: Hallo Frau Kürschner, stellen Sie sich den Lesern von OGLabs doch bitte kurz vor.

Silvana Kürschner: Hallo, mein Name ist Silvana Kürschner und ich bin Strategy Director der Games Convention Online.

OGLabs: Warum hat sich die Games Convention Online dazu entschieden, den Besucherbereich abzusagen?

Silvana Kürschner: Wir sind als Messeplattform ständig mit der Industrie im Gespräch, bezogen auf die Positionierung einer Veranstaltung. Wir haben versucht gemeinsam mit unserem Beirat einen attraktiven Publikumsbereich aufzubauen, dass ist uns bezogen auf die Erwartungen, die die Besucher so einer Messe haben - international neue Spiele zu sehen und zu testen - nicht in dem Umfang, den wir erwartet haben, gelungen. Deshalb haben wir gemeinsam die Entscheidung getroffen, den Publikumsbereich nicht durchzuführen.

OGLabs: Warum konnte sich die Games Convention Online nicht gegen die Gamescom durchsetzen?

Silvana Kürschner: Ich denke, dass die Marke Games Convention international einen sehr starken Namen hat. Geht es um die Positionierung einer Messe, müssen wir selbstverständlich mit der Branche sehr eng zusammenarbeiten. Im Fall der GC-Games Convention hat sich ein Teil der Industrie entschieden, im Jahr 2008 den Standort zu wechseln.
Die Games Convention Online ist hingegen ein reines Neuprodukt und ist mit der Games Convention, außer dass es eine Namensähnlichkeit gibt, überhaupt nicht zu vergleichen. Wir haben im letzten Jahr mit der Industrie bezüglich einer eigenen Plattform für Browser, Client,und Mobile Games gesprochen. Das Feedback hat bestätigt, dass eine eigene Plattform von der Branche gewünscht und gebraucht wird. Ich betone, dass man die GCO auch tatsächlich als Neuprodukt betrachten sollte. Wie ich eingangs schon erwähnte, entsprechen wir als Veranstalter von Messen den Anforderungen der Industrie.

OGLabs: Sie haben eben gesagt, dass die Games Conention Online ein komplettes Neuprodukt ist und nichts mit der alten Games Convention zu tun hat. Warum habt ihr euch für so einen ähnlichen Namen entschieden?

Silvana Kürschner: Wir haben zum einen den starken Markennamen mitgenommen und zum anderen betrifft es natürlich die Gamesbranche. Mit der GCO decken wir einen Teilbereich der Gamesbranche ab.

OGLabs: Warum ist die Industrie, die vorher bei der Games Convention war, zur Gamescom gewechselt?

Silvana Kürschner: Diese Frage müsste von der Spieleindustrie beantwortet werden.

OGLabs: Es gibt auch das Gerücht, dass die staatliche Förderung von der Games Convention zur Gamescom gewechselt ist, stimmt das?

Silvana Kürschner: Dazu kann ich nichts sagen.

Auf Seite 2 geht das Interview weiter!


  • Seite:
  • 1
  • 2



Weitere News zu Games Convention Online 2010
14.04.2011 - GAMES CONVENTION ONLINE 2011 findet nicht statt
28.09.2010 - Im Gespräch mit POPMOG
06.09.2010 - Im Gespräch mit Jayanda
23.08.2010 - Im Gespräch mit PixelPlaying
31.07.2010 - Im Gespräch mit sealMedia

Games Convention Online 2010
Datum: 21.07.2010 - 21:22 Uhr
Autor: Viktor Pulz

Bereich: Interview
Seite: 1 / 2
Quelle:

Top Browsergames
Sparta Das Spiel spielt im antiken Griechenland im der 5. Jahr... mehr
Desert Operations Im Strategie-Browsergame Desert Operations übernehmt i... mehr
Gladiators Online In Gladiators Online leitet Ihr eine Gladiatorenschule,... mehr
Wargame 1942 Der zweite Weltkrieg tobt und ihr seid die größte Hof... mehr