Hero Zero: Das Heldenversteck
Umfangreiches Feature und Relaunch der mobilen Version für den Free2Play-Hit Hero Zero. Hier gibt es alle Details!


Neues Jahr – Fettes Feature – Neuer Mobile-Look! Für die Helden des Free2Play Browserspiels Hero Zero könnte das Jahr 2017 nicht fantastischer starten! Das gesamte Entwicklerteam von Playata feilte über die vergangenen Monate mit hohem Aufwand am bisher größten Update in der Geschichte des Browserhits. Helden können ein umfangreiches neues Feature, welches ab sofort ein fester Bestandteil des Spiels ist, erleben: Das Heldenversteck! Zudem brilliert Hero Zero ab sofort mit einer überarbeiteten Grafik, sowie mit einem Relaunch der mobilen Version.

Das Heldenversteck
Spieler, die bereits Stufe 8 erreicht haben, erhalten Zugriff auf eine Geheimbasis, die unterhalb ihres heldenhaften Häuschens in Humphreydale angesiedelt ist. Zu Beginn besteht die Basis noch aus leeren Bauplätzen, die Schritt für Schritt zu einem ausgewachsenen Heldenversteck ausgebaut werden können. Damit das möglich ist, muss zunächst eine Versteckzentrale errichtet werden, die den Grundstein für weitere Räume bildet und zudem noch, als Ersatz für das bisherige Arbeits-Feature, stetig Münzen sammelt, die dort abgeholt werden können. Für eine spätere Umgestaltung des Heldenverstecks können die Räume auch eingepackt und später wieder neu platziert werden. Es kann stets eine Bau-Aktion gleichzeitig ausgeführt werden – jedoch besteht die Möglichkeit den fleißigen Arbeitsroboter über einen besonderen Raum zu verbessern, oder sich einen zweiten Arbeitsroboter zu organisieren, um flinker voranzuschreiten.

Ressourcen sammeln und mit anderen Spielern messen
Verschiedene Räumlichkeiten produzieren unterschiedliche Ressourcen wie Superkleber oder Zeronit, die es neben Münzen und Erfahrungspunkten zu sammeln gilt. Für Bau-Aktionen werden Ressourcen benötigt, die in entsprechenden Räumen zur Ressourcengewinnung – wie die Zeronit-Mine und die Superkleber-Manufaktur – gesammelt werden. Spieler erweitern nach und nach den Platz des eigenen Versteckes und schalten neue Bauplätze frei, um dort weitere Räume zu errichten. Wer seine unterirdische Basis entsprechend aufbaut und Kampfeinheiten in der dafür vorgesehenen Kampfzentrale produziert hat, kann andere Heldenverstecke angreifen und einen Teil von deren Ressourcen rauben.

Relaunch der mobilen Version
Ab sofort dürfen sich Helden zudem auch unterwegs auf noch mehr Spielspaß freuen! Die mobile Version von Hero Zero wurde komplett überarbeitet und brilliert mit einem erneuerten Setting, einer verbesserten Steuerung und einem aufpolierten Look.


Link: Jetzt Hero Zero spielen!

Weitere News zu Hero Zero
11.04.2017 - Hero Zero: Start des Oster-Specials
25.01.2017 - Hero Zero: Das Heldenversteck
14.12.2016 - Hero Zero: Heldenhafte Weihnachtszeit
02.02.2016 - Faschingsgetümmel in Hero Zero
01.12.2015 - Weihnachtsstimmung in Hero Zero

Kommentare
Hero Zero
Weitere Details
Datum: 25.01.2017 - 13:15 Uhr
Autor: Viktor Pulz

Bereich: News
Quelle: Pressemitteilung
Schlagworte: Hero Zero

Top Browsergames
Sparta Das Spiel spielt im antiken Griechenland im der 5. Jahr... mehr
Romadoria Willkommen im alten Rom: In Romadoria übernehmt ihr di... mehr
Desert Operations Im Strategie-Browsergame Desert Operations übernehmt i... mehr
Wargame 1942 Der zweite Weltkrieg tobt und ihr seid die größte Hof... mehr