Über die League of Legends Championship Series und das Erlebnis E-Sports in Berlin live zu sehen
Über die League of Legends Championship Series und das Erlebnis E-Sports in Berlin live zu sehen. E-Sport gilt zwar nicht als Sport, doch begeistert auch so Millionen Menschen!


E-Sports wird immer beliebter. Früher noch als Randbewegung abgetan, drängt sich E-Sports immer mehr in das Zentrum des Interesses. Bei E-Sports handelt es sich im Allgemeinen um den Wettkampf zweier Spieler oder Teams der mittels Spielkonsole oder Computer ausgetragen wird. Die Spieler können diesen Wettkampf von zu Hause aus und über das Internet oder live vor Ort gegeneinander antreten. Zwar gilt E-Sports laut Deutschen Olympischen Sportbund nicht als Sportart, da „die sportartbestimmende motorische Aktivität“ fehlt und zu viele technische Hilfsmittel nötig sind, um diese Sportart auszuüben. Dennoch ist E-Sports sehr beliebt und erfährt immer mehr Zuspruch. Die besten Gamer des E-Sports werden inzwischen wie Stars verehrt und können von ihren Einnahmen durch Sponsoring und Preisgelder mehr als gut leben.

Bei der League of Legends Championship Series handelt es sich um eine Art Ligabetrieb. Es werden regelmäßig Wettkämpfe an unterschiedlichen Orten durchgeführt, bei denen sich die besten Spieler von League of Legends miteinander messen. Es handelt sich dabei um ein Free-to-play-MOBA Spiel, welches weltweit von circa 100 Millionen Gamern mindestens einmal im Monat gespielt wird. Es ist wohl durch den kostenlosen Spielzugang für jedermann und den einfachen Aufbau als Echtzeit-Strategiespiel so beliebt geworden. Die Championships Series füllt regelmäßig große Hallen und man kann sich von dem Besuch eines der Austragungsorte der Series einiges versprechen. Neben der unglaublichen Stimmung unter den fachkundigen Zuschauern, sind auf den Events auch immer zahlreiche Aussteller vertreten, die mit kleinen Geschenken locken.

In Berlin wird die LCS über den Sommer jeweils donnerstags, freitags und samstags ab 17 Uhr ausgetragen. Es sind häufig auch noch kurzfristig Tickets verfügbar. Der Standort der Austragung ist das LCS Studio Europe in der Hauptstadt Deutschlands. Dieses liegt in Berlin-Treptow und ist von der Innenstadt sehr einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Vom Hauptbahnhof sind es nur wenige Minuten bis zur S-Bahn-Station Adlershof, die nur unweit vom Standort des Studios entfernt ist. Generell empfiehlt es sich für interessierte Zuschauer, die eine weite Anreise haben, in Deutschland auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückzugreifen. Mit Bus oder Bahn ist Berlin aus ganz Deutschland sehr gut zu erreichen und innerhalb Berlins ist die Fortbewegung mit dem öffentlichen Nahverkehr sowieso meist günstiger sowie schneller als jene mit dem eigenen Auto.
Diejenigen, die ein ganzes Event der LCS miterleben wollen, sollten sich um eine adäquate Unterkunft kümmern, da sich das Event, wie oben schon erwähnt, über drei Tage verteilt. In Berlin stehen Unterkünfte jeglicher Art zur Verfügung. Neben den verschiedenen Hotels gibt es unzählige Ferienwohnungen zu mieten. Aber auch Hostels und einzelne Betten via Couchsurfing bieten sich zur Übernachtung in der Hauptstadt an. Hier kann jeder je nach Vorlieben und Budget die passende Unterkunft finden.

Da die League of Legends Championship Series erst am späten Nachmittag gegen 17 Uhr startet, lässt sich der Besuch sehr gut mit anderen Aktivitäten in Berlin verbinden. Hiervon sind, vor allem durch die bewegte Geschichte als Stadt der zwei Länder, in Berlin unzählige vorhanden. Neben der ehemaligen Grenze und ihren Einrichtungen, wie dem Checkpoint Charlie, dem wohl bekanntesten ehemaligen Grenzübergang und der Eastside Gallerie, einem längeren Abschnitt der ehemaligen Mauer der von Künstlern bemalt beziehungsweise besprayed ist, sind es auch viele Museen, wie das DDR Museum die sich mit der Geschichte der Stadt beschäftigen. Hinzu kommen etliche andere Museen sowie natürlich die unterschiedlichen historischen und aktuellen Bauwerke die das Stadtbild Berlins prägen. Dazu gibt es fast jedes Wochenende eine besondere Veranstaltung in Berlin, die besuchenswert ist. Beispiele hierfür sind die Grüne Woche, der Karneval der Kulturen, der Christopher Street Day oder das Festival of Lights um nur einige zu nennen.

Auch die Fans der kulinarischen Genüsse kommen in Berlin auf ihre Kosten. Die Essenskultur in Berlin ist Vorreiter der weltweiten vegetarischen Bewegung und die Stadt an der Spree wurde unlängst zur Welthauptstadt der Vegetarier ernannt. Aber auch die Fans von Currywurst und Döner kommen hier auf ihre Kosten, denn die kulinarische Vielfalt Berlins ist kaum zu übertreffen. An jeder Ecke befindet sich ein Imbiss oder ein Restaurant, welches eine Besonderheit anbietet, die probiert werden muss. Sei es der Gemüsedöner Mustafas auf dem Mehringdamm oder Imbiss Curry und Chilli an der Prinzenallee, überall gibt es für die Freunde der kulinarischen Vielfalt viel zu probieren.

Die League of Legends Championship Series hat mit Berlin einen sehr guten Standort hinzugewonnen. Hier lässt sich das Erlebnis E-Sports live erleben und dies sehr gut mit einem Städtetrip verbinden. Denn Berlin ist immer eine Reise Wert und besticht mit sehr großer Vielfalt und einer unglaublichen Zahl von verschiedenen touristischen Attraktionen.


Link: Jetzt League of Legends spielen!

Weitere News zu League of Legends
28.07.2017 - Über die League of Legends Championship Series und das Erle...
02.11.2016 - League of Legends: Die Neuigkeiten
23.05.2014 - League of Legends: Entwickler überarbeiten den Champion Kar...

Kommentare
League of Legends
Weitere Details
Datum: 28.07.2017 - 16:10 Uhr
Autor: Viktor Pulz

Bereich: News
Quelle:
Schlagworte:

Top Browsergames
Robomaniac ROBOMANIAC ist das erste Browsergame des YEPS! Gamestud... mehr
Wargame 1942 Der zweite Weltkrieg tobt und ihr seid die größte Hof... mehr
Romadoria Willkommen im alten Rom: In Romadoria übernehmt ihr di... mehr
Sparta Das Spiel spielt im antiken Griechenland im der 5. Jahr... mehr