Italien doch noch zur WM 2018!?
Italien doch noch zur WM 2018!? Wie auch der letzte Hoffnungsschimmer Italiens besiegelt wurde.


Obwohl die “Squadra Azzurra” die WM-Qualifikation vergeigt hat und die WM 2018 in Russland wahrscheinlich vor dem heimischen Fernseher verfolgen muss gab es doch noch einen Funken Hoffnung das die italienische Nationalmannschaft als Team für die WM 2018 hätte nachrücken können. In diesem Artikel können Sie nachlesen warum nun aber doch jegliche Hoffnung verloren ist.

Der 11. November 2017 markierte ein dunkles Kapitel der italienischen WM-Historie.

Am 11. November stand fest, dass die Squadra Azzurra im nächsten Jahr nicht zur WM fahren würde. Nachdem die Schweden das Team aus Italien mit einem 1:0 und einem 0:0 letztendlich aus der Qualifikation gekickt hatte war das Schicksal für Italien eigentlich schon besiegelt.

Die einstige Fußball-Großmacht war geschlagen und am Boden. Doch trotz dieser alptraumhaften Ausgangslage sollte sich das Blatt augenscheinlich fast nochmal wenden.

Peruanische Gesetzesänderung bringt Italien das WM-Ticket?

Eine Gesetzesänderung in Peru hätte den Italienern tatsächlich nochmal zum Sprung in die WM 2018 verhelfen können. Demnach wollte die Kongressabgeordnete Paloma Noceda ein Gesetz erlassen, dass den peruanischen Fußballverband unter die Kontrolle des staatlichen Sportinstitutes stellen sollte.

Dabei gibt es nur ein Problem: Die Fifa erlässt strikte Sanktionen, wenn sich der Staat in die Angelegenheiten des Verbandes einmischt. Bei solchen Dingen greift der Weltverband hart durch und hat auch in der Vergangenheit bereits verschiedene Länder von Wettbewerben ausgeschlossen. Und wer ausgeschlossen ist, kann auch nicht an der WM teilnehmen. Deshalb hätte in dem Fall der dadurch freie Platz an eine andere Nation vergeben werden müssen, solche Informationen sind natürlich auch für online wetten sehr wichtig und von großer Bedeutung.

Italiens letzte Hoffnung ist begraben

Die Hoffnung Italiens doch noch an der WM teilnehmen zu dürfen starb jedoch genauso schnell wie sie aufkeimte.

Nachdem die Medienberichte am Donnerstag die Runde machten zogen die Parlamentarier in Lima den umstrittenen Entwurf zurück und legten stattdessen eine entschärfte Fassung vor. Diese neue Fassung ist so umschrieben, dass die FIFA nichts einzuwenden haben dürfte. In dem neuen Gesetz wird vor allem die Eigenständigkeit des FPF ausdrücklich betont.
Die Abgeordnete Paloma Noceda, welche die Initiative des umstrittenen Entwurfs ursprünglich ins Leben gerufen hatte, hatte bereits am Dienstag angekündigt: "Wenn diese Gesetzesänderung unsere WM-Teilnahme gefährden könnte, ziehen wir sie zurück. Dies ist nur ein Entwurf." Peru hatte sich zum ersten Mal seit 36 Jahre für eine WM qualifiziert.


Weitere News zu Casino
29.11.2018 - Standard and Poors veröffentlicht Rating zur Novomatic AG
03.08.2018 - Die größten Online Casinos der Welt
25.07.2018 - Spieleentwickler werden? Novomatic bildet aus
24.07.2018 - William Hill investiert in Pferderennen
24.07.2018 - KamaGames verdoppelt seinen Vorjahresumsatz im ersten Halbja...

Casino
Datum: 21.12.2017 - 19:59 Uhr
Autor: Viktor Pulz

Bereich: News
Quelle:
Schlagworte:

Top Browsergames
Empire Universe 3 In Empire Universe werden die Spieler zum Herrscher üb... mehr
Sparta Das Spiel spielt im antiken Griechenland im der 5. Jahr... mehr
Gladiators Online In Gladiators Online leitet Ihr eine Gladiatorenschule,... mehr
Kings and Legends Kings and Legends ist ein taktisches Sammelkarten−MMO... mehr