Gauselmann baut seine Stellung auf Schiffcasinos weiter aus
Die familiengeführte Gauselmann Gruppe sticht erneut in hohe See. Diesmal mit dem Reiseunternehmen TUI. Gauselmann soll gleich mehrere TUI Cruises-Kreuzfahrtschiffe mit den Merkur Schiffscasino-Konzept ausstatten.


2016 erhielt die ostwestfälische Gauselmann Gruppe erstmals Lizenzen für den Betrieb von Casinos auf Kreuzfahrtschiffen und betreibt unter dem Markennamen CASINO MERKUR MARE (CMM) mit der Reederei „Pullmantur Cruceros“ bereits vier Casinos unter der Marke. Nun weitet das familiengeführte Unternehmen seine Fühler im Kreuzfahrtenschiff-Segment weiter aus und schließt eine Partnerschaft mit dem Kreuzfahrtunternehmen TUI Cruises.

Die Gauselmann-Gruppe ist vor allem für ihre Casino-Aktivitäten bekannt. Dies sind jedoch nicht alle Bereiche, in denen der Konzern aktiv ist. Seit 2005 ist die Gauselmann Gruppe mit dem Tochterunternehmen Cashpoint auch Anbieter von Sportwetten. Wer sich für das Thema interessiert, kann auf Webseiten wie www.fußballwetten.info weitere Details erhalten. Zur Gauselmann-Gruppe gehört unter anderem die Marke xtip.

Ebenfalls unter dem Markennamen CASINO MERKUR MARE soll auf dem neuen TUI Cruises-Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 1“, das nächsten Monat getauft wird, ein Schiffscasino betrieben werden. Zudem soll ein weiteres CASINO MERKUR MARE auf der neuen „Mein Schiff 2“ eingerichtet werden. Auch die „Mein Schiff 2“ ist ein neues Schiff und geht 2019 auf Jungfernfahrt.

„Die Partnerschaft mit TUI Cruises ist ein weiterer Meilenstein in der über 60-jährigen Geschichte der Gauselmann Gruppe. In Deutschland unterliegt das Spielstättengeschäft immer restriktiveren, gesetzlichen Vorgaben, so dass der Fokus immer mehr auf die internationalen Aktivitäten rückt. CASINO MERKUR MARE ist ein weiterer Schritt in diese Richtung“, gab Dieter Kuhlmann, Vorstand Spielbetriebe bei der Gauselmann Gruppe, bekannt.

Das „Mein Schiff 1“ erhält ein 120 Quadratmeter großes CASINO MERKUR MARE, das im Stil eines Boutique-Casinos gehalten sein wird. Dabei soll das Casino mit zahlreichen Geldspielautomaten aus dem Hause Gauselmann – so genannte Slots –, Black Jack mit 14 Plätzen, einem Tisch mit elektronischem Roulette sowie einem Münzschieber („Pusher“) mit zwei Sitzplätzen, ausgestattet werden.

Im neuen CASINO MERKUR MARE sollen künftig drei Mitarbeiter, die bereits Berufserfahrungen in den Merkur Spielbanken und beim Gauselmann-Tochterunternehmen CASINO MERKUR-SPIELOTHEK gesammelt haben, arbeiten. „Zudem werden sie umfassend auf ihre neue Tätigkeit bei CASINO MERKUR MARE vorbereitet, um auf die spezifischen Anforderungen, die die Arbeit in einem Schiffscasino mit sich bringt, bestens vorbereitet zu sein“, sagte Kathy Schröder, Head Of Casino Operations bei CASINO MERKUR MARE.

„Das Schiffscasino-Geschäft ist eine weitere Möglichkeit, die Merkur-Sonne auch international noch bekannter zu machen und stellt gleichzeitig den Geschäftsbereich Spielbetriebe der Gauselmann Gruppe auf eine breitere Basis. Diese wollen wir nach Möglichkeit in den folgenden Jahren noch weiter ausbauen“, so Dieter Kuhlmann abschließend.


Weitere News zu Casino
02.05.2018 - Novomatic verzeichnet erstmals einen Umsatz von 2,5 Milliard...
30.04.2018 - Gauselmann baut seine Stellung auf Schiffcasinos weiter aus
27.04.2018 - Novomatic schnappt sich Hard Rock-Deal
11.04.2018 - 5 Tipps zum Start ins Online Casino
27.03.2018 - Mr Green präsentiert neues Produkt

Casino
Datum: 30.04.2018 - 14:17 Uhr
Autor: Viktor Pulz

Bereich: News
Quelle:
Schlagworte:

Top Browsergames
Sparta Das Spiel spielt im antiken Griechenland im der 5. Jahr... mehr
Romadoria Willkommen im alten Rom: In Romadoria übernehmt ihr di... mehr
Desert Operations Im Strategie-Browsergame Desert Operations übernehmt i... mehr
Goodgame Empire In Goodgame Empire übernehmt ihr als Herrscher die Fü... mehr