Novomatic verzeichnet erstmals einen Umsatz von 2,5 Milliarden Euro
Der Gaming-Technologiekonzern Novomatic AG veröffentlichte vor wenigen Tagen seinen Geschäftsbericht für 2017. Erstmals in der Unternehmensgeschichte verzeichnet Novomatic einen Umsatz von 2,5 Milliarden Euro.


Im vergangenen Geschäftsjahr 2017 konnte der österreichische Glückspielkonzern Novomatic seinen Umsatz um 11 Prozent steigern und somit einen Umsatzrekord in Höhe von 2.527 Millionen Euro (2016: 2.274 Mio. Euro) erwirtschaften. Novomatics wesentlichsten Konzernbereiche sind „Gaming Technology“ und „Gaming Operations“.

Der operative Cash Flow erreicht im Berichtsjahr 419 Millionen Euro und bleibt somit gegenüber dem Vorjahr (2016: 429 Mio. Euro) stabil. Auch das EBITDA blieb mit 587 Millionen Euro (2016: 586 Mio. Euro) stabil. „Wachstumstreiber war mit über 50 Prozent Umsatzplus Spanien aber auch andere Kernmärkte wie CEE, Italien und Großbritannien haben sich 2017 gut entwickelt“, fasst Mag. Harald Neumann, Vorstandsvorsitzender der Novomatic AG, das Ergebnis zusammen.

Novomatic ist in verschiedensten Bereichen aktiv. Zum einen stellt das Unternehmen eigene Slot-Maschinen her, betreibt Spielhallen und ist gleichzeitig auch im Bereich der Social Casinos unterwegs. Aber auch Sportwetten hat Novomatic im Portfolio. Webseiten wie https://www.wettanbietervergleich.de/wettanbieter/sportingbet/ bieten hierbei eine gute Möglichkeit um sich einen Überblick über die verschiedenen Angebote im Internet zu verschaffen.

In Österreich stiegen 2017 die Auszahlungen für Glücksspiel und Sportwetten auf rund 1,1 Milliarden Euro (2016: rund 1 Mrd. Euro). Hierbei sind die Gewinnausschüttungsquoten beim Automatenglücksspiel in Österreich gesetzlich geregelt und betragen zwischen 85 und 95 Prozent. Sowohl die Kunden als auch der Staat Österreich können sich freuen, denn die Abgaben- und Steuerleistungen von Novomatic in Österreich erreichten einen neuen Höchstwert. Diese stiegen im Berichtsjahr auf 91 Millionen Euro (2016: 85 Mio. Euro). Darin enthalten sind Glückspiel- und Sozialabgaben, Ertragssteuer und Wettgebühren. Weltweit wurden 539 Millionen Euro an Steuern und Abgaben geleistet (2016: 426 Mio. Euro).

Im Bereich „Gaming Technology“, in dem Novomatic als Technologielieferant und Produzent in der Gaming-Industrie agiert, betrug der Umsatz im Berichtszeitraum 937 Millionen Euro (2016: 947 Mio. Euro).

Das Segment „Gaming Operations“, hier ist das Unternehmen als Betreiber von Glücksspielgeräten international tätig, steigerte die Umsatzerlöse 2017 auf 1.587 Millionen Euro (2016: 1.326 Mio. Euro), dies sind 63 Prozent des Gesamtumsatzes.

Im Jahr 2017 unterzog sich der Glückspielkonzern Novomatic einer intensiven wirtschaftlichen Evaluierung. Dabei wurden Einmaleffekte in die Bilanz aufgenommen, die sich in erhöhten Abschreibungen wiederspiegelten. Dabei geht es im Wesentlichen um die Umsetzung neuer Regulierungsvorschriften, wie beispielsweise in Deutschland, aber auch um Abschreibungen, die bei einigen internationalen Konzerntochtergesellschaften notwendig wurden, sowie Fremdwährungsverluste.

Novomatic beschäftig weltweit rund 25.500 Mitarbeiter (2016: ca. 24.000) und steigerte die Mitarbeiterzahl damit um 7 Prozent. In Österreich sind davon alleine um die 3.300 Mitarbeiter beschäftigt. In die Bilanz wurden erstmals 223 Unternehmen konsolidiert.


Weitere News zu Casino
03.08.2018 - Die größten Online Casinos der Welt
25.07.2018 - Spieleentwickler werden? Novomatic bildet aus
24.07.2018 - William Hill investiert in Pferderennen
24.07.2018 - KamaGames verdoppelt seinen Vorjahresumsatz im ersten Halbja...
24.07.2018 - Kyriakos Papadopoulos siegt beim Zynga Poker WPT Event in La...

Casino
Datum: 02.05.2018 - 17:54 Uhr
Autor: Viktor Pulz

Bereich: News
Quelle:
Schlagworte:

Top Browsergames
Wargame 1942 Der zweite Weltkrieg tobt und ihr seid die größte Hof... mehr
Empire Universe 3 In Empire Universe werden die Spieler zum Herrscher üb... mehr
Goodgame Big Farm Beim kostenlosen Farm-Browsergame Goodgame Big Farm geh... mehr
Sparta Das Spiel spielt im antiken Griechenland im der 5. Jahr... mehr