Preview: Mister X Online
Seit gestern können alle Interessierten die Open Beta des neuen Bigpoint-Spiels Mister X Online testen. Das in Kooperation mit Ravensburger entstandene Agentenspiel ist eine Umsetzung des bekannten Brettspielklassikers Scotland Yard.


Im Jahre 1983 wurde das Gesellschaftsspiel Scotland Yard zum Spiel des Jahres gewählt. 29 Jahre später wird das Spiel jetzt in einer Variante für den Browser umgesetzt. OGLabs hat für euch die Open Beta-Version des Spiels getestet und verrät euch, ob die Jagd auf Mister X auch online Spaß macht.

Nah am Klassiker
Wie im Original dreht sich in Mister X Online alles um das Katz und Maus-Spiel zwischen den Detektiven der Londoner Polizei und dem ominösen Mister X, der im Spiel der Kopf eines Verbrechersyndikats ist. Ziel ist es, in verschiedenen Missionen die Handlanger des Bösewichts dingfest und die Stadt damit sicherer zu machen.

Als Spielfeld dient ein Stadtplan von London, auf dem ihr euch zwischen verschiedenen Wegpunkten hin und her bewegen könnt. Aufgebaut ist das Spielfeld wie im Brettspiel auch: Die Wegpunkte sind mit Nummern und Haltestellen versehen. Je nachdem wo ihr euch befindet, könnt ihr für Fortbewegung unterschiedliche Transportmöglichkeiten nutzen: Ihr könnt ein Taxi rufen, den Bus besteigen oder aber an einigen Haltestellen auch die U-Bahn benutzen.

Screenshots von Mister X

Im Gegensatz zur Brettspielvariante, habt ihr aber im Browsergame keine Fahrscheine für die einzelnen Verbindungen, sondern müsst die Fahrgebühr mit der Spielwährung X-Pence bezahlen. Lediglich die Nutzung des Taxis ist kostenlos, sodass ihr nicht einfach stranden könnt. Darüber hinaus gibt es noch spezielle Fortbewegungsmöglichkeiten, die ihr nur mit der Premiumwährung nutzen könnt: So könnt ihr an einigen Stellen auf ein Boot umsteigen, dass euch entlang der Themse schnell voranbringt. Außerdem könnt ihr einige Passagen mithilfe eines Motorrads oder sogar eines Jetpacks überwinden.

Zug um Zug
Im Spiel führt ihr eure Züge rundenweise aus. Dabei führen eure Gegner, je nach Spielvariante, ihre Bewegungen verdeckt oder für alle sichtbar aus. Ein Balken unter dem Spieleavatar zeigt an, wann verdeckte Gegner das nächste Mal sichtbar werden. So könnt ihr alle paar Runden erkennen, ob ihr euch in die richtige Richtung bewegt und eure Strategie anpassen.

Zwischen den Aufträgen, die ihr von der Zentrale bekommt, und den Multiplayer-Spielen könnt ihr euch alleine auf der Karte bewegen, Geld einsammeln und NPC-Bösewichte jagen. Für jede erfolgreiche Aktion erhaltet ihr Erfahrungspunkte, die nach einiger Zeit zu einem Levelaufstieg führen. Dann könnt ihr Skill-Punkte verteilen, mit denen ihr neue Spezialfähigkeiten freischaltet. So könnt ihr alle verdeckten Spieler in eurer Umgebung sichtbar machen, Straßensperren errichten oder Überwachungskameras platzieren.


  • Seite:
  • 1
  • 2


Link: Jetzt Mister X spielen!

Weitere News zu Mister X
14.03.2013 - Mister X Online geht offline
23.03.2012 - Preview: Mister X Online
22.03.2012 - Mister X Online startet in die Open-Beta
19.03.2012 - Mister X Online: Open Beta startet diese Woche
24.11.2011 - Mister X befindet sich in der Closed Beta

Mister X
Weitere Details
Datum: 23.03.2012 - 14:24 Uhr
Bereich: Testbericht
Seite: 1 / 2
Quelle: OGLabs
Schlagworte: Mister X Online, Preview

Top Browsergames
Desert Operations Im Strategie-Browsergame Desert Operations übernehmt i... mehr
Sparta Das Spiel spielt im antiken Griechenland im der 5. Jahr... mehr
Gladiators Online In Gladiators Online leitet Ihr eine Gladiatorenschule,... mehr
Goodgame Empire In Goodgame Empire übernehmt ihr als Herrscher die Fü... mehr