Angespielt: Tales of Xhodon
OGLabs testet das neue SocialGame Tales of Xhodon, entwickelt von der TrollGames GmbH.


Ist es möglich, aus einem komplexen Browsergame wie Xhodon, ein SocialGame zu machen? Die meisten Socialgames sind doch gerade weil sie so einfach sind, so erfolgreich geworden. Die Entwickler von Xhodon versuchen es und starteten vor kurzem das SocialGame Tales of Xhodon. Derzeit ist Tales of Xhodon nur über Facebook spielbar.

Gleich zu Beginn, so wie es in den meisten Browser- und Socialgames üblich ist, startet das Tutorial. In diesem SocialGame wird es auch unbedingt benötigt, denn ohne, wird es für Spieler die Xhodon noch nicht kennen, schwer, sich zurechtzufinden. Ein grüner Pfeil zeigt euch immer, wo ihr hinklicken müsst und eine Beschreibung erklärt euch, was ihr dadurch auslöst.

Eure erste Aufgabe ist es, den Baum des Lebens zu beschwören. Er stellt die Grundlage für euer Reich. Als nächstes müsst ihr schauen, dass ihr genügend Ressourcen erwirtschaftet. Um Ressourcen zu erwirtschaften benötigt ihr die Kräuterschule um mehr Kräuteressenz zu produzieren, die Kristallhöhle um mehr Kristallspliter zu produzieren, die Steinwurzel für mehr Kraftstein und die Harzader für eine höhere Goldharz Produktion. Weiters werdet ihr auch die Schamanenhütte erbauen, welche euch die Möglichkeit bietet, im Kampf gefallene Einheiten wieder zum Leben zu erwecken.

Nachdem ihr die Grundversorgung für euer Reich erbaut habt, könnt ihr euch auf den kriegerischen Teil von Tales of Xhodon konzentrieren. Um euer Reich erfolgreich verteidigen zu können, solltet ihr immer eine mächtige Armee besitzen. In Tales of Xhodon könnt ihr unter dem Menüpunkt „Lebensenergie-Wesen“, neue Einheiten wie Kobolde, Eiskrieger oder Doppelaxtzwerke beleben. Ein großer Unterschied zu anderen Spielen steckt schon im Wort „beleben“. Denn sollten eure Einheiten in einem Kampf fallen, so könnt ihr diese in der Schamanenhütte wieder zum Leben erwecken. Ihr müsst somit nicht immer Unmengen an Ressourcen in Einheiten investieren und Angst haben, alle in einem Kampf zu verlieren. Das Wiederbeleben von Einheiten kostet euch nämlich nur Pilze, welche ihr jeden Tick automatisch erhaltet.

Auf Seite 2 geht der Testbericht weiter!


  • Seite:
  • 1
  • 2


Link: Jetzt Tales of Xhodon spielen!

Weitere News zu Tales of Xhodon
31.12.2010 - Tales of Xhodon: Die Entwicklung wurde eingestellt
05.08.2010 - Angespielt: Tales of Xhodon
19.07.2010 - Trollgames startet Tales of Xhodon

Tales of Xhodon
Weitere Details
Datum: 05.08.2010 - 00:01 Uhr
Autor: Viktor Pulz

Bereich: Testbericht
Seite: 1 / 2
Quelle:
Schlagworte: Angespielt, Tales of Xhodon

Top Browsergames
Gladiators Online In Gladiators Online leitet Ihr eine Gladiatorenschule,... mehr
Wargame 1942 Der zweite Weltkrieg tobt und ihr seid die größte Hof... mehr
Empire Universe 3 In Empire Universe werden die Spieler zum Herrscher üb... mehr
Romadoria Willkommen im alten Rom: In Romadoria übernehmt ihr di... mehr